Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Rechtliche Grundlagen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG)

1. März um 18:00 bis 21:00

UND DIE SCHLUSSFOLGERUNGEN IM AUSLÄNDER- UND ARBEITSRECHT AUS DER PERSPEKTIVE VON MENSCHEN MIT MIGRATIONS- ODER ZUWANDERUNGSGESCHICHTE

Referent: Rechtsanwalt Jürgen Carsten, Braunschweig

Welche Möglichkeiten habe ich, um mich gegen Diskriminierungen aus Gründen der Herkunft, des Geschlechtes, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität zu wehren?
Die Schulung führt in die rechtlichen Grundlagen dieser Diskriminierungsverbote ein. Der Schwerpunkt wird auf rechtlich fundierte Schlussfolgerungen für das Ausländer- und Arbeitsrecht aus der Perspektive von Menschen mit Migrationshintergrund gelegt. Die Schulung richtet sich an Migrantenselbstorganisationen (MSO) und Multiplikator*innen, ist aber auch für andere Interessierte offen.

  • Eine Präsenz- und Onlineveranstaltung. Die Teilnehmerzahl in Präsenz ist begrenzt.
  • Im Rahmen des niedersachsenweiten Modellprojektes „Zusammenhalt stärken – Migrant*innen gegen Rassismus!“
  • Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung per E-Mail bis 30.01.22
  • Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Ort: Haus der Kulturen Braunschweig, mit der Option einer Teilnahme per Videokonferenz
Anmeldung bitte per E-Mail bis 30.01.2022 an: migra@hdk-bs.de

Veranstaltungsflyer als .pdf

Details

Datum:
1. März
Zeit:
18:00 bis 21:00

Veranstaltungsort

Haus der Kulturen Braunschweig
Am Nordbahnhof 1
Braunschweig, 38106
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

Haus der Kulturen Braunschweig e.V.
E-Mail:
migra@hdk-bs.de
Veranstalter-Website anzeigen